Tipps rund um Haus/Wohnung/Familie

Schnell ein paar Tage weg

Wenn Sie Ihr Haus für längere Zeit verlassen, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Keine Hinweise auf die Abwesenheit auf dem Anrufbeantworter hinterlassen
  • Rollladen täglich von den Nachbarn öffnen und schließen lassen
  • Diese ebenfalls bitten, den Briefkasten regelmäßig zu leeren
  • Eine Schaltzeituhr anbringen für unregelmäßiges Licht im Haus
  • Adressanhänger an Ihrem Urlaubskoffer abdecken
  • Die Heimatadresse an Ihrem Urlaubsort nur in besonderen Fällen weitergeben

Schulweg

Zweimal am Tag, fünfmal die Woche, 42 Wochen im Jahr legen Kinder in der Regel ihren Schulweg zurück. Ein erlebnisreicher Teil ihres Alltages, der auch nicht ganz ungefährlich ist. Nachfolgend ein paar Tipps, wie Sie als Eltern Ihren Kindern helfen können:

  • Vermeiden Sie morgens Zeitdruck und Familienstress. Ihre Kinder sollten genug Zeit für den Schulweg haben.
  • Helle Kleidung und Blinkies machen Ihre Kinder auffällig.
  • Planen Sie den Schulweg gemeinsam mit Ihren Kindern. Wenn nötig, sollten zugunsten der Sicherheit auch kleine Umwege eingebaut werden.
  • Üben Sie auch dann den Schulweg, wenn Ihre Kinder mit dem Schulbus fahren. Gerade Haltestellen birgen nicht unerhebliche Risiken.
  • Erstklässler sollten Sie noch nicht mit dem Rad zur Schule fahren lassen, mit sechs Jahren sind Kinder mit dem Rad im Straßenverkehr oft überfordert.
  • Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, halten Sie so, dass es nach dem Aussteigen nicht mehr die Straße überqueren muss.
  • Kindersitze sind selbst auf ganz kurzen Strecken ein absolutes Muss.

Das richtige Verhalten bei Brand

Bei einem Brand verlassen Sie stark verqualmte Räume am besten gebückt oder kriechend. Brennenden Menschen kann man am besten helfen, indem man sie in Jacken oder Decken hüllt und auf dem Boden wälzt. Sollte eine elektrische Anlage brennen, schalten Sie – wenn machbar – schnellstmöglich den Strom ab.

Rohrbruch

Was tun bei einem Rohrbruch? Schließen Sie den Haupthahn, damit die Wasserzufuhr abgestellt ist. Im Gefahrenbereich sollten Sie dann sicherheitshalber die Stromzufuhr unterbrechen und auch alle Elektrogeräte und Hausratgegenstände entfernen. Bei Reparaturen, soweit es sich nicht um “Notreparaturen” handelt, sprechen Sie erst mit ihrem Versicherer, dem Vermieter und dem Verwalter, bevor Sie sie durchführen lassen.

Kundenservice
+43 5574/412-0 vlv@vlv.at

Online Schadenmeldung

Cookie Settings

Wir verwenden Cookies um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Sie können Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.